Praktische Prüfung

  • Wie viele Sonderfahrten und Pflichtstunden muss ich gemacht haben, bis ich Prüfung machen kann?
    12 Sonderfahrten (3 x Nachfahrt, 4 x Autobahnfahrt und 5 x Überlandfahrt).
    Vorab ist eine hinreichende Grundausbildung zu absolvieren (z. B. einparken, überholen, etc.).

  • Wer fährt bei der Prüfung mit?
    Der Fahrlehrer und der Prüfer.

  • Wer prüft mich?
    Ein Prüfer des TÜH Hanau.

  • Wer sitzt bei der Prüfung neben mir?
    Der Fahrlehrer.

  • Wer gibt an, welche Strecke ich fahren muss?
    Der Prüfer.

  • Wie lange dauert die Prüfung?
    Beim Auto ca. 45 Minuten, beim Roller ca. 30 Minuten und beim Zweirad etwa 60 Minuten.

  • Von wem bekomme ich den Führerschein?
    Vom Prüfer, wenn ich mein Mindestalter habe.

  • Was muss ich mir unter der Abfahrtskontrolle vorstellen?
    Hier sind Fragen des Prüfers über die Technik des Fahrzeuges zu beantworten.

  • Was passiert, wenn ich bei der Prüfung durchfalle?
    Zwischen der nicht bestandenen Prüfung und einer Wiederholungsprüfung muss eine ganze Kalenderwoche liegen. Das ganze kann drei mal wiederholt werden. Wenn die Führerscheinprüfung dann noch immer nicht bestanden wurde, ist eine Wartefrist von drei Monaten einzuhalten (in Ausnahmefällen kann die Wartefrist auf sechs Wochen verkürzt werden).