Fahrerlaubnis auf Probe

Die Fahrerlaubnis auf Probe verlängert sich für Verkehrsteilnehmer um zwei auf vier Jahre, die während der Probezeit mit einem schweren oder zwei weniger schweren Verkehrsverstößen auffallen und deshalb an einem Aufbauseminar teilnehmen müssen. Allerdings führen nur solche Ereignisse zu den unten aufgeführten Maßnahmen, die einen Eintrag in das Verkehrszentralregister erfordern.

  
folgende Ereignisse führen zu...
 
...folgenen Maßnahmen 
 

Eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen

        

Anordnung, an einem Aufbauseminar (Nachschulung) teilzunehmen

 

Nach Teilnahme an einem Aufbauseminar erneut eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen

 

Verwarnung; Empfehlung, innerhalb von zwei Monaten an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen

 

Nach Ablauf dieser Frist erneut eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen

 

Entziehung der Fahrerlaubnis.
Eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis ist frühestens nach drei Monaten möglich.